Paedagogicum
Paedagogicum

Schüler- und Eltern-Coaching

Neben Teilleistungsstörungen können emotionaler Stress, psychischer Druck, Prüfungsangst, Überforderung, Unterforderung, Mobbing, Schwierigkeiten im sozialen Umfeld, "altersbedingte Interessenverlagerung" und vieles mehr im wechselseitigen Verbund Gründe für Lernschwächen sein. Meist äußern sich Schulprobleme vordergründig in fehlender Motivation, plötzlichem Leistungsabfall, in Angst und Verweigerung, bis hin zum "Schule schwänzen". 

Schulprobleme und Leistungsstörungen verursachen für Kinder und Eltern gleichermaßen eine Belastungssituation, die den familiären Alltag immer stärker beeinflussen und Konflikte generieren. Können diese Konflikte innerhalb des familiären Gefüges nicht mehr konstruktiv behandelt und gelöst werden, sollten Eltern bzw. Schüler begleitende Unterstützung von Außen in Betracht ziehen. Hierfür bietet sich das Coaching an.

Schüler- und Eltern-Coaching versteht sich als eine Art Lebensberatung, die individuell und kontextbezogen wirksam ist. Mithilfe des Coachs werden neue Ziele, Bewältigungs- und Lösungsstrategien erarbeitet und umgesetzt.

Schüler-Coaching

Das Schüler-Coaching versteht sich in erster Linie als eine primär am Anliegen des Kindes orientierte Beratung und Unterstützung bezogen auf ein konkret bestehendes Schulproblem. Hierbei wird der Fokus auf die vorherrschende schulische und familiäre Situation gelegt und Hilfestellung bei der Erarbeitung von notwendigen Lösungsschritten gegeben. 

Zielsetzung ist es, Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, fehlendes Selbstbewusstsein aufzubauen und bestehende Blockaden und Ängste aufzulösen, eigene Ziele zu formulieren, vorhandene Stärken und Ressourcen zu erkennen und einzubringen und daraus abgeleitet, Lösungsstrategien zu entwickeln.

Eltern-Coaching

Das Eltern-Coaching versteht sich als eine primär am Anliegen der Mütter und Väter orientierte Beratung und Unterstützung, bezogen auf das konkret bestehende Schulproblem des Kindes.

Hierbei wird der Fokus auf die vorherrschende familiäre Situation und damit verbundenen Beziehungsgeflechte gelegt. Bestehende Verhaltensmuster zu Schuld, Kränkung, Vertrauen und Motivation werden gemeinsam reflektiert und in Bezug auf mögliche Lösungsansätze und Strategien angepasst.

Zielsetzung ist es, die Betrachtungsweise der Eltern auf die Belange des Kindes zu lenken. Eltern bekommen Strategien aufgezeigt, eigene Verhaltensweisen konstruktiv zu adaptieren, gewünschte Verhaltensweisen des Kindes zu fördern und Eskalationen konstruktiv zu begegnen oder gänzlich zu vermeiden. Die Eltern sollen ebenso erkennen, welche Fähigkeiten und Begabungen ihr Kind hat und wie dies mit der eigenen Erwartungshaltung in Einklang zu bringen ist. 

Hier finden Sie uns

Kontakt

Paedagogicum

Bachstraße 21
61250 Usingen  

Anfahrt

Rufen Sie einfach an

+49 (0) 6081 16136

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

montags bis freitags

10:00 bis 18:00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Paedagogicum